Die universelle Seele

Der Ursprung:

Natürlich gibt es keinen Ursprung der universellen Seele, genau so wenig wie es einen Ursprung des universellen Geistes gibt.
Doch sollte man verstehen, daß am "Anfang" Geist und Seele eine EINHEIT bildeten.
Dieses EINE war immer da, und wird auch ewig existieren - SEIN.
Dieses Eine wird im Allgemeinen als Gott bezeichnet, auch Logos, Allmacht, oder universelles Gesetz.

Wenn dieses EINE nun einfach DA IST, und außerhalb dieses EINEN existiert nichts, dann gibt es für dieses EINE nichts, das es wahrnehmen kann.
Daher will dieses Eine wenigstens SICH SELBST wahrnehmen (im Sinne von für wahr nehmen, die Wahrheit erkennen) können.
Doch dazu muß dieses Eine aus sich Selbst heraus treten, um SICH von "Außen" betrachten (wahrnehmen) zu können.
So entläßt das Selbst (Seele) den Geist aus sich heraus.
Diese "Trennung von Geist und Seele, wird in der Bibel als Fall aus dem Paradies (Zustand der Einheit) bezeichnet. Der universelle Geist fällt aus der Einheit mit der Seele heraus.
Jetzt nimmt der Geist (sinnbildlich von Außen) sein Selbst - die universelle Seele WAHR.
Durch diese Wahrnehmung entsteht im eine Vorstellung von getrennt sein. (Du bist dort, ich bin hier) Dadurch entsteht eine Unterschiedswahrnehmung, und dadurch entsteht ein Begehren (oder Wunsch) - so zu sein, wie das, was er sich vorstellt. (Bibel: zu sein wie Gott).
Die Vorstellung des Geistes wird zu Materie (der Geist fällt aus dem Bewusstsein der Einheit in das Bewusstsein von GETRENNT sein). Der Geist nimmt sich nicht mehr als Eins mit der Seele wahr, sondern getrennt, als Materie (Körper).

Somit haben Wir diese DREIHEIT:
Seele (Bibel Vater)
Geist (Bibel hl. Geist - Christus)
Materie (Bibel der zu FLEISCH (Körper) gewordene Sohn)
Also der Geist (Christus) in der Person (Jesus)
Darum muß die Person (Jesus) sterben, damit der Geist (Christus) auferstehen kann.

Was ist die universelle Seele?

Die Seele ist das universell SEIENDE, das Unveränderliche, das ewig Gleiche.
Die Seele ist das universelle Gesetzt, auf dem das ganze materielle Universum (Weltall - Alle Welten) aufgebaut ist.
Die Seele bewirkt die Gesetze der materiellen Natur und der spirituellen Natur. (geistige Welt und materielle Welt).
Die Seele gibt das Licht, (wie die Sonne) damit der Geist etwas erkennen kann.
Durch das Licht der Seele, wird die Vorstellung des Geistes zur materiellen Wirklichkeit.
Die Seele gibt Wärme, und ist die universelle Liebe, die stärkste Kraft im Universum.
Die Seele ist die feinste Schwingung, und durchdringt (wie die Luft) alles, ohne selbst davon berührt zu werden.

Die Seele verbindet sich nie mit der Materie, sondern durchdringt diese, und ist immer allgegenwärtig.
Nichts- weder Geist noch Materie, weder Körper noch Mensch - kann außerhalb dieses universellen Selbst sein, da dieses Selbst grenzenlos ist. Daher gibt es kein entfliehen oder entrinnen.
Von diesem Selbst getrennt ist sowohl universeller Geist, als auch der menschliche Geist - NUR in der Vorstellung
(durch Wahrnehmung), im Bewusstsein des Menschen.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.

 

Counter