Wissen vom Leben:

Heißt das, dass wenn alle Inhalte aus dem Verstand erkannt wurden, ist das Potential meines derzeitigen Bewusstseinszustandes ausgeschöpft? Kommt man nicht automatisch auf die nächste Stufe ? Mir ist schon klar, dass es einfacher ist die Quellen der Gedanken und Gefühle zu studieren, aber wie ergründe ich die Quellen des nicht Denkens und das wäre es ja wohl ???

In der Meditation schaltest Du ja gerade den Verstand – genau genommen das ICH-Bewusstsein - „AUS“! Nur dadurch kommst Du zu Deinem EIGENTLICHEN Sein Zustand. Der dann ja weiter sein kann, als der Bewusste Zustand im Verstand. So hast Du also wieder diese 3 Ebenen: Verstand = BEWUSSTES Sein, die „Schallplatte“ = eigentliches SEIN, und den Geist = ALL - SEIN. Wenn Du nun die „Schallplatte überspringst, kommst Du zum Geist. Wenn diese Information des Geistes direkt in den Verstand vordringt, kann diese Information so stark und überwältigend sein, dass sie vom Verstand nicht verkraftet wird. (bei Nahtoderlebnissen ist das der Fall). Diese Menschen haben eine hohe Erkenntnis, die aber vom Verstand nicht verarbeitet werden kann, weil ihm die Informationen fehlen. So wie ein starkes Licht das Auge blendet. Das SEIN „die Schallplatte“, ist quasi der Filter (die Sonnenbrille), der vor zu starkem Licht schützt. Bewusstwerdung bedeutet, diesen Filter (Schleier der Maya) nach und nach abzubauen (dünner zu machen), aber in der Geschwindigkeit, dass der Verstand mithalten kann (oder das Auge sich an das Licht gewöhnt). Jeder Bewusstseinszustand ist wie eine Schallplatte, auf der viele Musikstücke vorhanden sind. Wenn Du am Anfang bist (Dein Bewusstseinszustand - neue Stufe, neue Schallplatte), ist Dir nur das Erste Musikstück bewusst. Dann kannst Du aber in der Meditation weiter kommen – also die noch vorhandenen Musikstücke erfahren. Hast Du Dir aber schon alle Musikstücke bewusst gemacht, kommst Du auch in der Meditation nicht weiter. Um dann auf die nächste Stufe zu kommen, wirst Du dann von Deinem „Schicksal“ getrieben – und zwar durch Probleme im Leben. Je schneller Du dann Deine notwendige Erkenntnis heraus holst, um so kürzer ist das Leiden. Das Problem ist wie die Peitsche für das Pferd, damit es das Hindernis überspringt. Zwischen jeder Bewusstseinsstufe ist ein kleineres oder größeres Hindernis, das überwunden werden muss. Sprich: Eine neue Erkenntnis, die gewonnen werden muss.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.