Wissen vom Leben:

... Zeit über, allem was mit Glauben, Spiritualität, Mystik, Heilen und Selbstfindung zu tun hat, da habe ich so ziemlich die Palette durch Tarot, pendeln, und so weiter..... Bücher waren meine ständige Begleiter, in guten wie in schlechten Jahren, darunter auch die „Einweihung“ von Elisabeth Haich, Kurs in Wundern, Krischnamurti, Osho, Yoganander, Theresa von Avilla und so weiter........Die Einweihung in zwei Reiki Grade und Pranaheilen, habe ich absolviert und einige sonstige Vorträge und Seminare besucht.

Das sind halt alles ABZWEIGUNGEN vom ORIGINAL. Halbwahrheiten, Viertelwahrheiten, Teilwahrheiten. Überall ist was dran, aber NIRGENDS das GANZE. Ich habe das früher einmal mit dem Schachspiel verglichen. Wenn die Figuren umgefallen sind, und keiner mehr weiß, wie sie aufgestellt werden, und wie mit ihnen zu ziehen ist. So weiß der eine noch, wo der Läufer zu stehen hat, der Andere wo der Springer zu stehen hat, ein Anderer kennt die Dame und den König – mancher weiß, wie man mit dem Turm zieht, der Andere kennt noch die Rochade, ... usw. Doch KEINER kennt das GANZE SPIEL. Ein Ausspruch von Frau Haich: Jede Wahrheit hat ihre Sekte, und jede Sekte hat ihre Wahrheit. Aber wie gesagt, immer nur TEILWAHRHEITEN. Als Gesamtüberblick zu Deiner Lebensschilderung, würde ich sagen, dass Du das Leben eines geistig sehr hochstehenden Menschen geführt hast, aber die richtige Erkenntnis nicht daraus gewonnen hast. (zwar die Puzzle – Teile gefunden, aber nicht richtig zusammengesetzt). Von den PRINZIPIEN, ist mein Leben wie Dein Leben abgelaufen. Der Unterschied war nur die Persönliche SITUATION. Eigentlich hast Du das Leid ertragen, aber die Belohnung nicht erhalten. Denn die Belohnung des Leides sollte die Erkenntnis sein – wenn man richtig aus dem Leid lernt. Was Dich daran hinderte, ist das ICH (EGO). DU wolltest zufrieden sein, und DU wolltest geliebt werden. Was Du ja schon erkannt hast. Doch Du hast diese Zufriedenheit und Dein Glück von ANDEREN ABHÄNGIG gemacht – bei Anderen gesucht – wo das Glück (HIMMELREICH) doch so NAHE ist – IN DIR! Wie eben der Jesus sagt – was nicht verstanden wird: „Das Himmelreich“ ist NAHE! Ja! Es ist so NAHE, dass wir es nicht sehen (Außen), denn es ist IN uns! Deine ganzen geschilderten Erfahrungswerte, zeigten in erster Linie, wie Du Dein Glück immer von ANDEREN abhängig gemacht hast. Da Du das nicht verstanden hast, wurden die Probleme immer größer – das ist das Gesetz. Also prinzipiell: Um Erkenntnis zu gewinnen, musst Du von Deinem EGO weg kommen (SCHLEIER der Maya, der das Licht Deines WAHREN Selbst, das in den Verstand gelangen sollte (um VERSTEHEN zu können) zurückhält. Darum Handle (in Gedanken, Wort und Tat) für Andere. Aber NICHT, damit die Anderen Dich Lieben – sondern handle einfach. Mach was DU für richtig hältst und nicht das, was Du GLAUBST, dass es Andere von Dir erwarten. Handle, weil Du es GERNE machst. Nur so wird der Schleier gemindert (dünner) und mehr Licht kann in Deinen Verstand als Erkenntnis der Dinge dringen. Dann musst (solltest) Du den Gedanken los werden, dass Du eben ANDERE zufrieden stellen musst. Du bist KEINEM verpflichtet. Lebe auch so, dass Du Dich keinem Verpflichtest. Sich in ABHÄNGIGKEIT von Anderen zu begeben, bedeutet: Ich mache Dir einen Gefallen (um Dir zu GEFALLEN) und jetzt bist Du mir etwas SCHULDIG! Das ist das FALSCHE Denken. Helfe Anderen – NUR wenn DU willst und es für richtig oder notwendig hältst – um ihnen zu helfen (ohne Gegenleistung zu erwarten). Gleiches auch umgekehrt. Wenn ein Anderer Dir hilft, so nimm das GERNE an, aber FÜHLE Dich dadurch NICHT VERPFLICHTET. Wenn Du Dich verpflichtet fühlst, lehne die Hilfe ab. Das sind so die wichtigsten Regeln, auf die Du achten solltest. Doch wie gesagt, ein UMDENKEN braucht seine Zeit. Darum habe GEDULD mit Dir und verzeih Dir einen Ausrutscher. Aber sei zäh und ausdauernd in Deinem Bemühen. Du hast alles mit KAMPF gemacht. Lasse LOS, sei wie DU BIST. Es ist soooo einfach, und gerade darum so schwer – weil wir es nicht GLAUBEN können. Wer hindert uns? Der Verstand – weil er NICHT VERSTEHT, sondern nur DENKT.

Denke nicht – VERSTEHE. Kämpe nicht – sei wie DU BIST.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.