Wissen vom Leben:

Kann ich an Hand meiner Schicksalsschläge quasi erkennen, was ich in einem früheren Leben falsch gemacht habe, ist das so zu sehn ?

Was Du früher falsch gemacht hast, ist nicht zu erkennen, aber was Du LERNEN musst - das ist zu erkennen. Uns trifft ein Ereignis, weil wir noch etwas lernen müssen. Hätte ich diese Erfahrung schon, würde es mich nicht mehr TREFFEN - berühren!!! Geldverlust trifft nur den, der an seinem Geld hängt. Verlust der Ehre trifft nur den, der noch an seiner Ehre hängt. Personenverlust trifft nur den, der noch an eine Person gebunden ist. Wenn ich nicht an Geld gebunden bin, kann Geld kommen und gehen, aber es Berührt mich nicht. Wenn ich nicht an Lob gebunden bin, kann Lob oder Verachtung kommen und gehen, aber es Berührt mich nicht. Wenn ich nicht an Personen gebunden bin, kann Freund, Ehemann, Kind kommen und gehen, aber es Berührt mich nicht. Es ist NUR die Bindung an eine Sache, die uns ein Schicksal erleiden lässt. Das Karma sucht sich genau diese Stellen aus, an denen wir noch zu TREFFEN sind. Einfach verdeutlicht: Wenn ich an Geld hafte, dann trifft mich das Karma an dieser Stelle, und ich verliere Geld (wie auch immer). Wenn ich nicht daraus lerne, werde ich das nächste mal (und es kommt bestimmt) noch MEHR Geld verlieren. So lange, bis ich das gelernt – die richtige Erkenntnis daraus gewonnen habe. So ist zu verstehen, dass es Menschen gibt, die immer wieder der gleiche Schicksalsschlag trifft – diese lernen nicht aus ihren Fehlern. Je schneller man aus seinen Schicksalsschläge lern, um so geringer sind die Probleme. Das Problem wird nur immer stärker, weil wir nicht Erkennen und Verstehen.

Wer nicht aus seinen Fehlern lernt, den trifft das Schicksal immer stärker.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.