Wissen vom Leben:

Wenn ich das richtig verstehe geht es darum nicht zu bewerten bzw. nicht zu beurteilen ob etwas gut oder böse ist.

Vom Prinzip ist das Richtig. Doch WONACH beurteilen wir? Wir beurteilen doch auf Grund von Zuneigung und Abneigung zu einer Sache. Also muss letztendlich sowohl die Zuneigung als auch die Abneigung überwunden werden. Eigentlich geht es sogar darum, Sich von dem, was wir als gut oder böse bezeichnen, in seinem Denken und Handeln NICHT beeinflussen zu lassen. Das gelingt aber nur, wenn ich keine BINDUNG mehr an eine Sache habe. Denn vor dem, was wir als „böse“ empfinden, haben wir letztendlich Angst. Am Schluss des Weges muss die Angst überwunden werden. Doch das geht NUR, wenn wir NICHTS auf dieser Welt für „gut“ (erstrebenswert) oder „böse“ (verabscheuungswürdig) empfinden oder auffassen. Zuerst wird die Übermäßige Zuneigung überwunden. Also das Begehren für sICH. Doch dann bleibt die Abneigung übrig. Also all das, was wir gerne vermeiden wollen. Diese Abneigung existiert aber nur auf Grund von einer Sache, die wir in unserem Geiste noch für „schlecht“ oder „böse“ halten. Meistens hängt das auch noch mit dem für sICH erhalten wollen zusammen. Den Arbeitsplatz erhalten = Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes. Den Geliebten Menschen für sICH behalten wollen = Angst vor Verlust eines geliebten Menschen. Sein Reichtum erhalten wollen = Angst vor Aktienverlusten. Gesundheit erhalten wollen = angst vor Krankheit. Wenn sich also die Zuneigung zu einer Sache vermindert, vermindert sich gleichzeitig auch die Angst vor dem Verlust (also die Abneigung). Das gilt auch für die Gesundheit, und letztendlich für das eigene Leben. So sagt der Goethe: „Das Leben ist ein hohes Gut – doch schätze es nicht höher als alle anderen Güter dieser Welt. Denn letztendlich ist ja auch jedes irdische Leben vergänglich – so wie alles Materielle vergänglich ist.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.