Wissen vom Leben:

Auch die Aussage daß Unfälle die einem passieren SELBSTBESTRAFUNG sind ????

Es ist einfach die Reaktion des Denkens (Vorstellung) auf schlechte Taten. Man ERWARTET eine Bestrafung. Darum soll man ja auch fähig sein, sich SELBST zu verzeihen. Viele Menschen sind zu sich selbst viel zu streng, sie VERURTEILEN sich selbst. Auch das kommt zum Entstehen. Darum sagt der Buddha: KEINE schädigenden Gedanken. Weder gegen Andere, noch gegen sich SELBST. Ein „Verbrecher“ beschäftigt sich geistig dauernd mit seiner schlimmen Tat. Habe ich irgendwo Spuren hinterlassen? Werde ich erwischt? Hat mich jemand gesehen? Das alles führt dazu, dass er auch erwischt wird.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.