Wissen vom Leben:

So wie Erde, Wasser und Luft. Erde ist am leichtesten zu fassen (erfassen - erkennen - verstehen). Wasser schon schwieriger, und Luft nur sehr schwierig. Darum wird die Bibel auch „fast“ NICHT verstanden, denn sie entspricht der Luft, die nur schwierig zu erfassen ist Könnten sie mir dieses noch näher erklären??

ALLES in der materiellen Natur entspricht ZWANGSLÄUFIG dieser Dreiheit. Wenn etwas zum Entstehen kommt, dann wird nach der AUSBREITUNG immer diese Dreiheit entstehen und sichtbar werden.

Aus den Upanischaden!!!!

3 „Da nahm das Seiende wahr, : Ich könnte vielerlei sein, ich könnte mich fortzeugen.’ Da entließ es aus sich die Glut. „Da nahm die Glut wahr: Ich könnte vielerlei sein, ich könnte mich fortzeugen.’ Da entließ sie aus sich das Wasser. „Deshalb, wo immer es heiß ist, [da entsteht dadurch Regen]’ oder schwitzt der Mensch. Das heißt: aus Glut entsteht Wasser.
4 „Da nahm das Wasser wahr: Ich könnte vielerlei sein, ich könnte mich fortzeugen.’ Da entließ es aus sich die Nahrung. „Deshalb, wo immer es regnet, da entsteht dadurch reichlichste Nahrung. Das heißt: aus Wasser entsteht Nahrung...’

6.3.4 „. . . Wie aber nun, mein Lieber, von diesen drei Himmlischkeiten (d. h. den drei kosmischen Elementen Glut“ ,Wasser’, Nahrung’) jedes einzelne je dreifach wird, diese meine Erklärung begreife!“
6.4.1 „Was die rote Gestalt des Feuers ist, das ist die Gestalt der Glut, was die weiße (die im Rauch zum Vorschein kommt), das ist die des Wassers, was die schwarze (die ebenfalls im Rauch zum Vorschein kommt und ihre Spur in verbrannten Dingen hinterlässt), das ist die der Nahrung. „Aufgehört hat das Feuer, Feuer’ zu sein: [,Feuer’ ist] eine Bezeichnung, eine Sonderform, eine Benennung - die Wahrheit ist: die drei Gestalten [der Glut, des Wassers, der Nahrung]’.
2 „Was die rote Gestalt der Sonne ist, das ist die Gestalt der Glut, was die weiße, das ist die des Wassers, was die schwarze, das ist die der Nahrung. „Aufgehört hat die Sonne, Sonne’ zu sein: [,Sonne’ ist] eine Bezeichnung, eine Sonderform, eine Benennung - die Wahrheit ist: die drei Gestalten [der Glut, des Wassers, der Nahrung]’.
3 „Was die rote Gestalt des Mondes ist, das ist die Gestalt der Glut, was die weiße, das ist die des Wassers, was die schwarze, das ist die der Nahrung. „Aufgehört hat der Mond, Mond’ zu sein: [,Mond’ ist] eine Bezeichnung, eine Sonderform, eine Benennung - die Wahrheit ist: die drei Gestalten [der Glut, des Wassers, der Nahrung]’.
4 „Was die rote Gestalt des Blitzes ist, das ist die Gestalt der Glut, was die weiße, das ist die des Wassers, was die schwarze, das ist die der Nahrung. „Aufgehört hat der Blitz, Blitz’ zu sein: [,Blitz’ ist] eine Bezeichnung, eine Sonderform, eine Benennung - die Wahrheit ist: die drei Gestalten [der Glut, des Wassers, der Nahrung]’.
5 „Mit Beziehung hierauf pflegten die, die es wussten Männer der Vorzeit von großem Schülerzulauf und von großer Gelehrsamkeit im heiligen Wissen -, zu sagen: Nicht wird jetzt irgendwer irgend etwas nennen können, was wir nicht gelernt, nicht gedacht, nicht erkannt hätten.’ „Denn in folgender Weise kannten sie [alles] von diesen [drei Gestalten] her (= indem sie es aus ihnen ableiteten):
6 Wovon man sagt: Es erscheint gleichsam als rot’, von dem wussten sie: Es ist eine Gestalt des Feuers’; wovon man sagt: Es erscheint gleichsam als weiß’, von dem wussten sie: Es ist eine Gestalt des Wassers’; wovon man sagt: Es erscheint gleichsam als schwarz’, von dem wussten sie: Es ist eine Gestalt der Nahrung’;
7 a wovon man sagt: Es ist gleichsam undeutlich (weder rot, noch weiß, noch schwarz)’, von dem wussten sie: Es ist eine Zusammensetzung dieser drei kosmischen Elemente.’

Die Bezeichnungen Glut (= Seele = Reinheit) die Bezeichnung Wasser (= Geist = Leidenschaft) die Bezeichnung (Nahrung = Unwissenheit = Materie).
Dieses Wissen, ist sehr schwierig zu verstehen - wenn man es selbst eben noch nicht hat. Ein Beispiel aus meiner Erfahrung: Es gab ein Physiker, der erhielt den Nobelpreis, weil er die DRITTE Komponente vom Blattgrün (Clorophyl - das Licht in Nahrung umwandelt) gefunden hat. Da dachte ich mir - das hätte ich auch gewusst. Ganz EINFACH, weil es DREI Komponenten (in der Natur) geben MUSS!!!! Nicht dass ich diese Komponente hätte entdecke können, aber ich hätte den Wissenschaftlern sagen können: Da fehlt euch noch eine Komponente (die seelische = die FEINSTE!!! - darum wird diese Komponente auch wissenschaftlich immer zuletzt entdeckt). Wenn die Wissenschaftler vom Universum 5 Komponenten aufzeigen, WEISS ich, dass sie UNRECHT haben! Weil das EINFACH dem PRINZIP der Natur widerspricht.
Da dieses Prinzip in der GANZEN Natur vorkommt, ist es SELBSTVERSTÄNDLICH, dass es auch diese DREI Arten von Religion geben MUSS!!! Eine Religion für das materielle HANDELN, eine Religion für das geistige DENKEN und eine Religion für das seelische LEBEN!!!
DAS IST NATUR!!!!
So wie die Wissenschaftler das FEINSTE (den seelischen Aspekt einer Sache) erst zum SCHLUSS nachweisen können - entdecken - feststellen (auf Grund der FEINHEIT), so kann die Bibel auch erst zum SCHLUSS wirklich VERSTANDEN werden!!! Dieses Prinzip ist ÜBERALL!!! Bei den Steinen, den Edelsteinen, den Erzen, der Erde, den Pflanzen, den Tieren, den Menschen ..... wenn Sie dieses Prinzip aus sich SELBST erkennen, sehen Sie überall NUR noch diese DREIHEIT! Das ist der Zeitpunkt, an dem Sie GEISTIG aus der Vielfalt heraus treten.
Diese Dreiheit symbolisieren auch die 3 Könige aus dem Morgenland, die nach der GEBURT des Christus gekommen sind. Auch die 3 Gaben (Gold = Materie, Weihrauch = Geist und Myrre = Seele (Heilung)).

Sie sehen diese Symbolik überall. ALLE guten Dinge sind DREI! Der geistige Weg entspricht auch diesem Gesetz. Man kommt zuerst aus der Vielfalt in die Dreiheit (Dreieinigkeit) das ist dann schon HARMONIE! Doch dann komm man in die ZWEIHEIT, und das bedeutet ZWIESPALT. Das ist dann die enge Pforte, durch die man gehen muß, das ist der ENDKAMPF - die ENDZEIT!!! Da wird man hin und her gerissen. Wenn man durch ist, kommt man zu EINFALT!!!! Zur EINHEIT. Der Weg der Masse ist aus er Einheit in die VIELFALT - worin sich der Mensch verirrt. Bibel: Der Weg ins Verderben ist vielverzweigt - der Weg ins Himmelreich ist eng und schmal.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.