Wissen vom Leben:

Der Buddha spricht auch davon: Der richtet seinen Geist auf das Hervorbringen eines GEISTARTIGEN Körpers. In allen Gliedern Gegengliedrig, mit der ICHFUNKTION. Diesen Satz habe ich nicht richtig verstanden !

Worauf der Geist gelenkt wird, das kommt zum ENTSTEHEN. Wenn also der menschliche Geist beherrscht wird, kann man durch den Geist absichtlich etwas BILDEN. So bildet man eben einen Geistkörper, mit dem man dann in Gedankenschnelle überall hin kann. Materie ist dann kein Hindernis mehr. Sie ist zu GROB - man geht einfach durch. So wie der auferstandene Christus den Aposteln auch erschien (durch Wände ging) und über das Wasser ging. Fast das Gleiche sagt der Buddha (600 Jahre vorher) Ist allerdings auch für mich noch Theorie, denn das ist NACH der Auferstehung des Geistes.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.