Wissen vom Leben:

wird Er (der Geist) dann eines Tages wieder aus der Einheit herausfallen ( wieder vergessen ) und ALLES würde wieder Neu beginnen?

In der Bhagavad Gita steht, dass dieser universelle Geist (unser SELBST) diese Welt irgendwann vernichtet, und dann wieder aufbaut. Da ist von 3-400 Millionen Jahren die Rede, was ein ZEITALTER dauert. WIR befinden uns im 3. Zeitalter (Kali = Zerstörung und Neuanfang), in dem es nur noch wenig wirklichen Glauben gibt. Die Mensche sind SEHR weit vom rechte Weg abgekommen. Dieser Brahman (Geist) Ruht = ohne Materie, und erwacht wieder = mit Materie. So lang wie EIN Tag des Brahman (3-400 Mill. Jahre), dauert auch die Nacht. Man könnte also auch sagen: Der Geist RUHT – was dann ohne materielle Welten wäre, und der Geist ERWACHT – was dann das Erschaffen von der materiellen Welten bedeuten würde. Also immer Geist materialisiert, und Geist unmaterialisiert – in einem ewigen Zyklus – wie Tag und Nacht auf der Erde.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.