Wissen vom Leben:

Daher erzeugt der GUTE Beweggrund einer Tat, eines Wort oder eines Gedankens, ein gutes Ergebnis. Ein SCHLECHTER Beweggrund hingegen, erzeugt durch Tat, Wort oder Gedanke, ein schlechtes Ergebnis. Dieses Ergebnis trifft aber nur uns selbst, DEN VERURSACHER!!! Warum trifft das Ergebnis immer den Verursacher? Wenn ich jemanden einen Schmerz zufüge dann leidet doch Er und nicht ich !??

Der universelle Geist - unser WAHRES Ich ist ein Funke davon - ist nur EIN Geist. Bildet also eine Einheit. Nur der Mensch, der sICH getrennt sieht macht da Unterschiede - DU und ICH. Wenn wir also EINEM Menschen etwas schlechtes wünschen (Hass, Neid, Eifersucht), dann trifft das nicht diesen Menschen, sondern den GANZEN Geist. Also ALLE Menschen. (da ja ALLE Menschen Funken dieses GANZEN Geistes sind). So kommt das ERGEBNIS auch von ALLEN auf MICH den Verursacher zurück. Es prallt sozusagen von ALLEN Geistfunken zurück. Darum die Aussage der Bibel: Wer Wind säht, wird STURM ernten. Es kommt also das Vielfache zurück. Oder nochmals Bibel - Jesus: Was Ihr dem GERINGSTEN meiner Brüder getan habt, das habt ihr MIR getan. (Der Jesus steht für den GANZEN Geist) Also, egal, wem wir etwas gutes tun (dem GERINGSTEN), wir tun es IMMER dem GANZEN Geist. Darum ernten wir auch hundertfachen Lohn. Genau so auch im Schlechten. Egal wem wir etwas schlechtes antun, wir tun es IMMER dem GANZEN Geist an. Aber auch hier ernten wir das Hundertfache unsrer Schlechtigkeit.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.