Wissen vom Leben:

Wenn der Mensch geboren wird, erwachen die Sinne. Der Mensch sieht, hört, schmeckt, riecht und fühlt. Der 6. Sinn ist der dahinter stehende Geist, der als Intuition bemerkbar wird. Was verstehe ich unter Intuition des Geistes ?

Intuitiv erfassen heißt, einen geistigen Überblick gewinnen, der LOGISCH (Verstand) nicht zu begründen ist. Eine Intuition ist, wenn Erkenntnis aus dem universellen – göttlichen Geist in uns, eine Information in den Verstand (menschlicher Geist) dringt. Auch als Aha Effekt bezeichnet. Auch kann man intuitiv etwas erfassen, was dem logischen Verstand nicht zugänglich ist. Frauen neigen mehr dazu, aus dem Gefühl (Intuition - heute sagt man auch aus dem Bauch heraus) zu Handeln. Männer sind mehr auf der logischen Seite (Verstand). Die Intuition (wenn man darauf „hören“ kann), kommt aber aus dem wahren SELBST. Intuitiv handelt man auch, wenn man verliebt ist. Denn Liebe kommt NUR aus dem Selbst, und nie aus dem Verstand. Die Logik kann mit Liebe nichts anfangen. Darum handeln verliebte auch oft unlogisch - eben aus dem Herzen, aus dem SELBST. Eine Intuition ist auch eine sogenannte Eingebung. Wenn man eine Lösung sucht, kann man diese intuitiv erfasse. Der Geist beschäftigt sich konzentriert mit etwas (einer Aufgabe). Durch die Konzentration kommt er zu seinem Selbst, und dieses Selbst „sagt“ dann die Lösung des Problems.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.